Rohde & Schwarz
flow-image

White Paper: Testlauf für automatisiertes ADAS-Testsystem mit Radarsensoren und elektromagnetischer Interferenz

Dieser Inhalt wurde von Rohde & Schwarz veröffentlicht

Die meisten ADAS-Funktionen nutzen Radarsensoren. Diese sicherheitsrelevanten Komponenten müssen selbst in extrem anspruchsvollen HF-Umgebungen einwandfrei funktionieren. Wir haben ein White Paper veröffentlicht, in dem ein Testverfahren beschrieben wird, das reale Bedingungen repliziert und bei dem die ADAS-Radarfunktionen während EMS-Tests aktiviert werden. Mit äußerst interessanten Ergebnissen.

Registrieren Sie sich jetzt und erhalten Sie Ihr White Paper.

Jetzt herunterladen

box-icon-download

*erforderliche Felder

Please agree to the conditions

Indem Sie diese Ressource anfordern, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Alle Daten sind durch unsere Datenschutzrichtlinie geschützt. Wenn Sie weitere Fragen haben, senden Sie bitte eine E-Mail an dataprotection@headleymedia.com .

Verwandte Kategorien Automotive, Automobil-Beleuchtung, Chassis-/Karosserie-Elektronik, Audio und Infotainment, HMI, Connected Car (V2X) Technologien, Fahrerassistenzsysteme (ADAS) und autonomes Fahren, Automobil-Sensoren